Unser Gästebuch

Nachricht 126-130 von 141.
19-02-2009 18:00
Gertraud und Peter Fricker ( Berlin ) post <at> peterfricker <dot> de
Liebe Familie Schäfer,
vielen Dank für die Vorbereitung und Durchführung des Konzertes von Katja Ebstein. Es war sehr gehaltvoll und zugleich außerordentlich berührend, wie die Künstlerin ihre schwierige persönliche Situation meisterte. Mit ihren Liedern rief sie zur internationalen Solidarität und zum Kampf um den Frieden auf und nahm gleichermaßen Stellung gegen sozialen Abbau und andere Ungerechtigkeiten in dieser Welt.
Dass dieses Konzert den Kindern gewidmet war hat uns besonders berührt
Konzerte und andere Veranstaltungen dieser Art und diesen Inhaltes kann es gar nicht genug geben.
18-02-2009 19:30
Prof. Dr. Georg und Helga Grasnick ( Berlin )
Dank für dieses zu Herzen gehende Konzert von Katja Ebstein, das wir als Familie - mit Söhnen und Schwiegertöchtern - besucht haben.
Die Darbietung dieses hervorragend zusammengestellten Programms, das einem humanitären Zweck diente, die künstlerische Leistung, die natürliche, übergreifende Art von Katja Ebstein, ihr überzeugendes Bekenntnis zu Gerechtigkeit und Frieden - es war für uns ein Erlebnis, ein Geschenk.
"Meine Lieder" - das waren, wie es aus dem Saal zurückkam, auch unsere Lieder.
Eine unserer Schwiegertöchter rief uns am Abend noch einmal an, um uns zu sagen: Das war ein Konzert, das wir dankbar verinnerlicht haben.
18-02-2009 15:35
Marc Simon ( Berlin )
Momente im Schauspielhaus:
Zehn Reihen vor uns steht ein Mann aus dem Publikum auf und reicht Katja ein Taschentuch,
als die Trauer um ihren Mann Klaus Überall ihr die Stimme stocken lässt.
Eine Dame, schräg vor mir, bleibt sitzen, als sich alle erheben und Katja ehren.
Kein Wunder. Die Dame hatte sich schon leise, aber deutlich mokiert, als sie den Song der schlesischen Weber hörte: „Was soll denn das hier?“ hörte ich flüstern.
Keine Angst, meine Dame, dachte ich. Die schlesischen Weber sind es nicht, die heute dem
Deutschland des Hochkapitals drohen. Eher richten die Banker die bundesdeutsche „Ordnung“ zu Grunde.
Man denkt unwillkürlich darüber nach, was wohl Konzertbesucher vom Motto der Ebstein-Stiftung halten mögen: „Für eine enkeltaugliche Zukunft“…
18-02-2009 10:22
Freya Ojeda ( Berlin )
Liebe Schäfers!
Da haben Sie uns ja wieder ein besonders emotionales Erlebnis
bereitet mit diesem Konzert der lieben Katja!!! Meine mitgereisten
Bewohner, Freunde und mein Mann und ich waren wieder von der
warmherzigen und offenen Art hin und weg. Wennn Sie eine Mail- Adresse
von Katja Ebstein haben, könnten Sie Ihr wohl diese Mail weiterleiten??

Liebe Katja Ebstein,
schon vor dem Konzert habe ich Ihren außerordentlichen Mut bewundert,
dieses Programm überhaupt schaffen zu wollen! Seit mehr als 10 Jahren
arbeite ich in meiner Freizeit als ehrenamtliche Hospizhelferin bei den
Maltesern Berlin. Ich glaube also zu wissen, wovon ich spreche. Sie
haben den Mut nicht nur aufgebracht, ein so emotionales Konzert zu
geben, sondern haben den Besuchern auch den "Kloß im Hals " erklärt.

Dafür werde ich Sie jetzt noch mehr bewundern als bisher. Bereits vor 12
Jahren habe ich Sie in Köpenick beim "Ball der Hauptmänner" das erste
Mal live erlebt. Da mein Mann dieses Fest organisiert hat, gab es
sozusagen auch ein Feedback hinter der Bühne. Wir sprechen seit dieser
Zeit immer wieder darüber, wie allürenlos und positiv wir Sie dort
empfunden haben. Sie sind eine große Künstlerin.
Meine in letzter Minute mitgekommene Freundin hat mir nach dem Konzert
gesagt, daß ihr dieses Konzert von Ihnen viel besser gefallen hat als
das kürzlich besuchte Konzert von Tina Turner. Das soll Ihnen ein wenig
Mut für die Zukunft geben.
Ihre Bewunderin Freya Ojeda.

Danke, liebe Freya! Wir haben die Mail an Katja weitergeleitet.
Und wir haben sie gebeten, im Oktober mit ihrem Soloprogramm
>Na und? Wir leben noch!< oder mir ihrem Weihnachtsprogramm wieder zu uns zu kommen.
Herzlichen Gruß an Sie alle!
Ihre Ilona und Johannes Schäfer
15-02-2009 22:50
Bärbel und Lutz Dürichen ( Berlin )
Sehr geehrte Frau und sehr geehrter Herr Schäfer,
wir haben heute das Konzert mit Katja Ebstein besucht. Es hat uns wunderbar gefallen,besonders wie die Künstlerin in ihrer natürlichen Art das Publikum emotional angesprochen hat.
Bitte bieten Sie weiterhin solche Konzerterlebnisse an.
Herzliche Grüße
Bärbel und Lutz Dürichen

Künstler Agentur conTakt • Telefon: (030) 51 73 98 03 • Fax: (030) 51 73 98 04