Unser Gästebuch

Nachricht 6-10 von 133.
12-01-2017 12:40
Erika Brückner
Liebe Frau Schäfer, lieber Herr Schäfer, liebe Künstler!
wie viele andere Besucher des Neujahrskonzertes 2017 bin ich auch erfreut und begeistert.
Berlin hat berühmte Orchester. Dass Con Takt in den fünfzehn Jahren uns auch die Brandenburger, die Leipziger und die Staatskapelle Halle erleben ließ, dafür noch ein Extra-Dankeschön! Wir bewundern seitdem auch Sängerinnen, Sänger und Musiker, die sonst von großen Berlliner Häusern vielleicht noch gar nicht entdeckt worden wären. Wenn ich einige Namen nennen würde, könnte es unfair sein. Trotzdem nenne ich wenigstens Romelia Lichtenstein, Frank Michael Erben, unseren Publikumsliebling aus Korea, der in diesem Jahr als Bürgermeister van Bett und Chorlehrer für große Freude sorgte. Viele weitere Künstler müsste ich noch nennen. Sie bieten uns jedesmal ein neues Erlebnis. Jedenfalls: Das Konzert am 7. Januar hat den Saal in Jubel versetzt. Sogar der Radetzkymarsch musste wiederholt werden, weil die Leute noch nicht gehen wollten.
Wenn Sie alles noch mal spielen, komme ich bestimmt auch wieder. Leider hab ich erst am Sonntag das Programmheft gelesen. Nun würde ich manche Szene auch besser verstehen. Als Frau Slyvia den Moderator zu keusch nannte und ihm an die Wäsche ging, war das zwar lustig. Aber beim nächstenmal wüsste ich, dass sie sich eigentlich mal richtig rächen wollte für seinen Spott über die Mätresse des Königs. Ich kann mir vorstellen, dass man im Konzerthaus nicht den "Kavalier" Falstaff auf die bühne zerren kann, aber irgendwas müsste vielleicht geschehen, eh Frau Fluth und Frau Reich singend seine "Liebes"briefe vorzeigen und Duett singen. In Zukunft les ich vorher und ich werd wahrscheinlich alles noch besser verstehn und erleben.
Ihre Erika Brückner
10-01-2017 21:22
Christa und Ernst Kruse, Berlin
Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten." (Aristoteles 384 - 322 v. Chr.) ...und das haben Sie, liebe Frau und lieber Herr Schäfer, sowie das gesamte Künstlerensemble auch bei dem diesjährigen Neujahrskonzert am 07. Januar 2017 erreicht. Wir waren zwei Stunden "gefangen" in einer musikalischen Welt der Oper und der Operette mit ihrer Leichtigkeit und Beschwingtheit. Es wäre zu wünschen, dass ein Funke davon auf unser reales Leben überspringt. Würde man die Leistungen einzelner Künstler herausheben, wäre das nicht fair. Alle am Neujahrskonzert beteiligten Solisten und Ensemblemitglieder haben mit großem Einsatz jeder auf seinem Gebiet zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Das komödiantische Talent von Ki-Hyun Park und das Temperament von Michael Wendeberg waren ein Genuss und passten gut zu der bereits erwähnten Leichtigkeit und Beschwingtheit. Noch eine kurze Bemerkung zu Felix Oliver Schepp. Er ist unser Wunschkandidat für die Moderation der kommenden Neujahrskonzerte. Liebe Frau Schäfer, lieber Herr Schäfer, wir wünschen Ihnen auch im Namen von Herrn und Frau Hauer ein erfolgreiches Jahr 2017 und viele tolle Ideen für uns als Freunde Ihrer Konzertagentur.
Ernst und Christa Kruse
10-01-2017 17:11
Familie Krüger krueger <dot> rosemarie <at> kabelmail <dot> de
Sehr geehrte Frau Schäfer, sehr geehrter Herr Schäfer,
zunächst möchte ich mich für das schöne Neujahrskonzert am 7. Januar 2017 bedanken. Besonders hervorheben möchte ich, dass es Ihnen gelungen ist, mit Herrn Schepp jemanden gefunden zu haben, der mit deutlichr Aussprache und wohl formulierten inhaltlichen Angaben zu den Darbietungen durch das Programm führte.
Im Namen unserer "kleinen Gruppe"möchte ich Ihnen für 2017 alles Gute wünschen und dass wir noch viele interessante Veranstaltungen mit Ihnen erleben können.
R. Krüger
08-01-2017 10:13
Uschi Mehwald u-mehwald <at> t-online <dot> de
Liebe Schäfers, herzlichen Dank für das wieder einmal künstlerisch wertvolle 15. Neujahrskonzert am 07.01.17. Der charmante, humorvolle und herzerfrischende Herr Schepp war ein würdiger Jubiläums-Moderator und auch seine sängerische Einbindung in das Programm ein Volltreffer. Dieser kulturelle Hochgenuss bereitet uns immer zu Beginn eines jeden Jahres sehr viel Freude. Wir wünschen Euch noch viele Jahre beste Gesundheit, Kraft und Zuversicht für die Gestaltung weiterer niveauvoller Erlebnisse, wir mit Euch und Ihr mit Eurem treuen Publikum. Bis zum Wiedersehen herzliche Grüße Frank Uelze und Uschi Mehwald
23-02-2016 20:08
Karin Münch-Nestler ( Berlin )

Wer Freude genießen will, muss sie teilen. Das Glück wurde als Zwilling geboren.


Lord George Gordon Noel Byron (1788 - 1824), englischer Dichter der Romantik.


Liebe Frau Ilona Schäfer, lieber Herr Johannes Schäfer, mit der Vorbestellung der Karten für das Neujahrskonzert 2017 möchte ich Ihnen auf diesem Wege einmal meinen ganz besonderen Dank aussprechen. Ihr ständiges Bemühen mit der Künstleragentur ConTakt um niveauvolle Unterhaltung ist sehr bemerkenswert. Mit dem Konzert am 7. Februar 2016 haben Sie uns wieder ein wunderbares Erlebnis beschert. Auch die Moderatorin Kristina Nerád war ein Genuss und eine Augenweide. Dass Sie, liebe Frau Ilona, auch mal selbst mit im Chor aufgetreten sind, war sehr schön.    Mit ganz herzlichen Grüßen  Ihre Karin Münch-Nestler.

Künstler Agentur conTakt • Telefon: (030) 51 73 98 03 • Fax: (030) 51 73 98 04