Simone Solga-Die Kanzlersouffleuse

Simone Solga - Die Kanzlersouffleuse

 

 

 

Lesen Sie bitte die persönliche Einladung, die Simone Solga für Sie geschrieben hat

(siehe unten).

Danach sichern Sie sich zuverlässug abgeschirmte Plätze für

Sonntag 02.03.2014  15:00 Uhr

im Bürgerhaus Neuenhagen

15366 Neuenhagen Hauptstr. 2  Direkt am Bahnhof

Eintrittskarten im Vorverkauf

zu 20 €, 18 €, 15€

*

Die Karten erhalten Sie nach Bestellung per Post
bei der Künstleragentur Con Takt Husumer Str. 27  12683 Berlin

Tel. 030-51739803 - schaefer@musik-contakt.de - www.musik-contakt.de

und an Theaterkassen (mit VvG)

*

Persönlicher Brief von Simone Solga:

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

In meiner Eigenschaft als Kanzlersouffleuse bin ich beauftragt, Sie zu einem Treffen einzuladen, das entscheidend für Ihr Leben sein wird! Und es darf dabei sogar gelacht werden! Wenn Sie jetzt fragen: Lachen in Zeiten der Eurokrise und der sozialen Konflikte – geht das? Und ob!

Hat die Bundesregierung, mit gutem Beispiel voran, nicht schon des Öfteren Ihre Lachmuskeln strapaziert? Viele Abgeordnete sind hervorragende Komiker und sollten ihr Talent eigentlich nicht länger in der Politik vergeuden.

Und da sind wir auch schon beim Thema: Politik – wo Realität auf Wirklichkeit trifft!

Sie will den Bürger bei wichtigen Entscheidungen zukünftig nicht nur abholen, sondern jetzt auch mehr mitnehmen!

Und wer wäre geeigneter, das Bildungsbürgertum in den Kleinkunsttempeln mit einzubinden, als  ich, die langjährige Vertraute der Kanzlerin? Ausgestattet mit nordkoreanischer Machtfülle und russischem Humor. Ich  komme direkt aus unserer Hauptstadt Berlin, um Ihnen eine Nachricht von ganz oben zu übermitteln! Für Manche ein gutes Geschäft, für die Meisten eher nicht.

Bereiten Sie sich also gut vor: Bringen Sie alles mit, was Zweifel ausräumen könnte: Geburtsurkunde, Impfpass, Erdbebennachweis für die Doppelhaushälfte und ein Maßband. Behaupten Sie hinterher nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt!

Freuen Sie sich auf einen Nachmittag der doppelbödigen Unterhaltung, der unverblümten Umschreibung, des schonungslosen Miteinanders und der harmonischen Konflikte.

Und, liebe Mitbürger, haben Sie keine Angst: ich kratze nicht…ich  schlage zu!

(Ihr Erscheinen ist selbstverständlich angeordnet, Entschuldigungen sind beim örtlichen Veranstalter vorab einzureichen.)

Ihre Kanzlersouffleuse Simone Solga

*

Wenn Sie, sehr geehrte Damen und Herren, sich dazu entschließen, die Wahrheit erfahren zu wollen, beachten Sie bitte: Alles muss streng geheim und vertraulich bleiben! Deshalb findet die Veranstaltung nur an diesem einen Nachmittag statt.

***

Simone Solga – als Tochter eines Geraer Schauspieler-Ehepaares 1963 „zwischen Theaterkulissen geboren“, hat nach dem Besuch der Zehnklassigen Polytechnischen Oberschule eine Lehrausbildung zum Buchhändler aufgenommen und als „Lehrling des Monats“ die „Straße der Besten“ betreten.

Von 1982-86 studierte sie Schauspiel an der Theaterhochschule Leipzig mit Praktikum an den Bühnen der Stadt Magdeburg und wurde 1986 im Verbund der Leipziger Theater engagiert. „Der Ehrentitel Aktivist der sozialistischen Arbeit“, so berichtet sie, „katapultierte mich dann zum Kabarett >Leipziger Pfeffermühle<, wobei sich der Arbeitsbeginn 1989 aber vorerst durch Windpocken und regelmäßige Straßenrundgänge auf Demonstrationen verzögerte“.

Im Mai 1990 war sie die erste ostdeutsche Kabarettistin bei Hildebrandts >Scheibenwischer< und folgte „mangels weiblicher Einsatzkräfte“ an der >Münchner Lach- & Schießgesellschaft< 1995 dem Ruf an die Isarmetropole. Dort arbeitete sie heiter und ambitioniert bis 2000 im namhaften Ensemble.

Dann riskierte sie ihr erstes Solo-Kabarettprogramm “Ich pack´ s”. Es folgten  “Perle mit Zündschnur“ (2003) und “Kanzlersouffleuse“ (2005).  Sehr verdient: Mehrfache Preisträgerin.

Indessen  spielte sie auch die weibliche Hauptrolle im Kinofilm “Der Zimmerspringbrunnen”, probierte im Fach „Comedy“ und passte genau in die Hauptrolle “Loriots dramatische Werke” an der “Komödie im Bayerischen Hof”.
Seit Herbst 2009 wird sie fast täglich von einer Theater-/Kabarett-Bühne Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zum nächsten voll besetzten Saal gerufen – bisher mit „Bei Merkels unterm Sofa“ und nun neu „Im Auftrag Ihrer Kanzlerin“- im Kölner >Senftöpfchen< ebenso begeistert und zustimmend aufgenommen wie in der >Leipziger Pfeffermühle<, in der Bonner >Springmaus< oder im Baseler >Teufelhof<.

Aber jetzt kommt sie erneut mindestens einmal zu ihren ConTakt-Freunden.

*****

 


Künstler Agentur conTakt • Telefon: (030) 51 73 98 03 • Fax: (030) 51 73 98 04